×
Laube an der Dopmeyerstraße zerstört / Feuerwehr kann Hydranten nicht öffnen

Gartenhaus brennt, zwei Meerschweinchen sterben

Springe (mari). Die Familie aß gerade Mittag, als es draußen laut knisterte. „Wir haben rausgeguckt und gesehen: Unser Gartenhaus brennt lichterloh“, erzählt der Anwohner der Dopmeyerstraße. Die Meerschweinchen „Molli“ und „Sternchen“, deren Stall in der Laube stand, konnte er da nicht mehr retten.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt