weather-image
19°
Laube an der Dopmeyerstraße zerstört / Feuerwehr kann Hydranten nicht öffnen

Gartenhaus brennt, zwei Meerschweinchen sterben

Springe (mari). Die Familie aß gerade Mittag, als es draußen laut knisterte. „Wir haben rausgeguckt und gesehen: Unser Gartenhaus brennt lichterloh“, erzählt der Anwohner der Dopmeyerstraße. Die Meerschweinchen „Molli“ und „Sternchen“, deren Stall in der Laube stand, konnte er da nicht mehr retten.

270_008_5751461_spr_laubenbrand.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt