×

Schloss Marienburg als Elite-College für Amazon-Prime-Serie

SCHULENBURG. Das Schloss Marienburg wurde für sechs Wochen zur Filmkulisse für eine Amazon-Prime-Serie. Voller Einsatz galt hier nicht nur von Schauspielerinnen, Kameraleuten und Regisseur sondern auch vom Rest der Filmcrew. Währenddessen achteten die Fachleute der Stiftung Schloss Marienburg darauf, dass das historische Gebäude und seine Einrichtung keinen Schaden nahmen.

Restauratorin Christine Fiedler von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim und Martin Schmidt vom Landesmuseum Hannover begleiteten die Dreharbeiten, damit das Kulturgut und das Gebäude keinerlei Schaden nehmen. Das Schloss verwandelte sich für sechs Wochen in die elitäre englische Privatschule „Maxton Hall“ aus der gleichnamigen Romanserie der deutschen Autorin Mona Kasten, deren erster Teil „Save Me“ jetzt für den Streamingdienst Prime Video als sechsteilige Serie verfilmt wurde.

Fiedler hat die Ausstattung aller Räume vorab protokolliert und fotografiert und kontrollierte nach den Dreharbeiten etwa den Salon der Königin. Ihr Fazit dort: „Das Sofa muss weiter nach links.“ Gesagt, getan – der Raum ist wieder für den Museums- und Normalbetrieb hergerichtet.

Diese Nachwuchs-Stars spielen mit

Im Rittersaal werden währenddessen sie grünen Tische, an denen die Darstellerinnen und Darsteller noch vor kurzem Schulszenen gedreht haben, von Handwerkern abgebaut.

Christine Fiedler besprach sich dazu unter anderem intensiv mit Lisa Marie Bardoux, der Assistentin der Motiv-Aufnahmeleitung, und Darstellerin Sonja Weißer (Lydia Beaufort). Fest durchgetaktet liefen die Drehtage um Hauptdarstellerin Harriet Herbig-Matten (bekannt als Tina in der Serie Bibi & Tina) und Damian Hardung (Jonas Neumann aus Club der Roten Bänder). Erzählt wird in der sechsteiligen Serie, die im kommenden Jahr verfügbar sein wird, die Liebesgeschichte von Ruby Bell und James Beaufort an dem Elite-College Maxton Hall.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt