weather-image
22°
Uwe Lampe will Trägerverein gründen, um in der Springer Innenstadt ein Soziales Kaufhaus zu eröffnen

Für den kleinen Geldbeutel

Springe. Barsinghausen hat eins, Bad Münder ebenfalls. Bald soll auch Springe ein Soziales Kaufhaus haben. Zumindest, wenn es nach Uwe Lampe geht. Der ehemalige SPD-Ratsherr ist durch seine Arbeit als Vorsitzender der Springer Tafel darauf aufmerksam geworden, dass es in der Deisterstadt Bedarf nach einer solchen Einrichtung gibt. Dem Tafel-Team seien regelmäßig auch Haushalts- oder Elektrogeräte angeboten worden – die man natürlich nicht annehmen konnte.

270_008_7771479_uwelampe1.jpg

Autor:

von Jennifer Schüller


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt