weather-image
Bäume sollen bei Sanierung im nächsten Jahr weichen, weil sie den Gehweg beschädigen

Fünfhausenstraße: Stadt will Zierkirschen fällen

Springe (zett). Sie blühen wunderschön, sind jedes Jahr ein Blickfang: die Zierkirschen an der Fünfhausenstraße. Doch jetzt droht den Bäumen das Aus: Die Stadt will sie bei der Sanierung der Straße im kommenden Jahr fällen.

Sollen gefällt werden: die Zierkirschen an der Fünfhausenstraße. Foto: ric

Die Kirschbäume würden durch ihr Wachstum Gehwege und Parkstreifen beschädigen und immer wieder in den Fahrbahnbereich wachsen, klagt die Verwaltung. Neu gepflanzt werden sollen deshalb „standortgerechte Bäume“, heißt es in einer Vorlage, über die der städtische Tiefbauausschuss am Dienstag, 8. Februar, entscheiden soll.

Fachbereichsleiter Hermann Aden erklärte gestern, die Bäume könnten die frisch reparierte Straße schnell wieder zerstören: „Darum wollen wir lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“ Freuen dürfte die Fällaktion einige Anwohner: Sie müssen Jahr für Jahr mit dem Blütenregen zurechtkommen, denn die Bäume hinterlassen.

Die Sanierung der Fünfhausenstraße soll vom Land bezuschusst werden. Einen entsprechenden Antrag müsste die Stadt bis 15. Februar stellen. Weil die Förderung jedoch nur für den Abschnitt von der Rosenstraße bis zum Bahnübergang gelten würde, müsste der Rest der maroden Fahrbahn bis zur Höhe Arbeitsagentur erst einmal hinten anstehen.

Neben der Sanierung der Fahrbahn, der Gehwege und des Parkstreifens soll geprüft werden, ob am Bahnübergang eine Fahrspur für Rechtsabbieger eingerichtet werden kann. So könnte die Verkehrssituation entschärft werden, die bei geschlossenen Schranken auftritt.

Die gesamte Maßnahme kostet 740 000 Euro, die Anlieger müssten 260 000 Euro zahlen – die Stadt käme auf 200 000 Euro.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt