×
Hanf-Plantage in Eldagsen: Nachbarn bemerkten kaum Auffälligkeiten

Freundschaftsdienst mit „Gras“ bezahlt?

Eldagsen. Ein 57-Jähriger soll in seinem Keller in Eldagsen eine riesige Hanf-Plantage betrieben und durch den Drogenverkauf fast 200 000 Euro verdient haben. Am zweiten Verhandlungstag des fünfwöchigen Gerichtsprozesses sagten die Nachbarn des Angeklagten als Zeugen aus. Sie haben von der florierenden Gärtnerei erstaunlich wenig mitbekommen.

marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt