×

Freischießen in der Box: So gut kommt die NDZ-Aktion in Waren an

Hunderte Eldagser (und Springer) haben im Juni mit der NDZ und ihren Partnern ein ganz besonderes Städtisches Freischießen gefeiert. Nun ist die Spendenaktion auch in Springes Partnerstadt Waren angekommen.

marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite

Seit exakt 30 Jahren haben das Jägercorps Eldagsen und die Schützenzunft Waren eine Vereins-Patenschaft. Eine offizielle Feier ist wegen der Corona-Pandemie zwar nicht möglich, so ganz ohne ein gemeinsames Zuprosten wollte Eldagsens Ehrenhauptmann Peter Eicke das Jubiläum aber nicht an sich vorbeiziehen lassen. Bei einem Waren-Urlaub luden er und seine Familie zehn befreundete Schützen-Paare zu einem Grillfest ein, bei dem sie auch zehn „Freischießen in der Box“-Kisten aus der Heimat verschenkten.

„Alle haben sich riesig gefreut“, sagt Eicke. „Mit unserer Gläserpyramide hatten wir einen Mordsspaß.“ Die Feier-Pakete hatte die NDZ im Juni zusammen mit dem Eldagser Schützenrat und dem Ortsrat gepackt; als süffigen Ersatz fürs Freischießen. Dank mehrerer Sponsoren floss der Verkaufserlös komplett an den Förderverein „Für Eldagsen“.

Der Ehrenvorsitzende des Jägercorps, Peter Eicke, sicherte sich eine ganze Kofferraumladung Kartons und nahm sie mit nach Waren. Dort wurden die Lüttje-Lage-Sets inklusive Getränken und Gläsern, der kleine Fest-Snack und die Gimmicks, zu denen ein Eldagsen-Pin gehört, freudig ausgepackt. Mitgefeiert haben unter anderem der Schützenzunft-Chef Michael Laars und dessen Stellvertreter Sebastian Wollenhaupt.




Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt