weather-image
16°
Nach Entdeckung des „Sensationsfunds“ im Deister kochen hinter den Kulissen die Emotionen hoch

Findlings-Streit: Der Stein des Anstoßes

Springe. Eiszeit zwischen den Institutionen: Der vor ein paar Wochen im Deister geborgene Findling (NDZ berichtete) sorgt für Unruhe hinter den Kulissen. Vorgestern verkaufte Wissenschaftsministerin Johanna Wanka die Entdeckung als „Sensationsfund.“ Der Verein Naturhistorische Gesellschaft Hannover (NGH) beansprucht plötzlich alle Rechte für sich – und das Springer Museum wird verbal aufs Schärfste angegriffen.

270_008_5611260_stein.jpg

Autor:

Markus Richter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt