weather-image
11°
Stadtbrandmeister: „Einsatzgründe immer lapidarer“ / Nachts wegen flüchtender Ratten alarmiert

Feuerwehr stellt die Tierrettung ein

Springe (mari). Die Stadtfeuerwehr zieht sich komplett aus der Tierrettung zurück. „Unsere Hilfsbereitschaft ist überstrapaziert worden“, begründet Pressesprecher Torsten Baxmann.

Selten für richtige Tiernotfälle im Einsatz: René Bennecke (l.)


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt