×

Fernwärme: Förderzeitraum ausgeweitet

Das Fernwärme-Förderprogramm in Springe wird verlängert. Damit erhalten private Anlieger auf Wunsch auch weiterhin einen kostenlosen Fernwärmeanschluss. Das teilten heute die Stadtwerke mit. Bei Angebotsanfrage bis zum 30. Juni 2018 werde die benötigte Fernwärmeübergabestation von den Stadtwerken kostenlos bereitgestellt. Zugleich machten die Stadtwerke noch einmal deutlich, dass die Springer Bürger nicht an den Baukosten für das Fernwärmenetz beteiligt werden. Diesen Anteil der anstehenden Straßensanierungen tragen die Stadtwerke selbst. Durch die Vorverlegung der Straßen- und Kanal-Sanierungsmaßnahmen mit Blick auf das Fernwärmenetz kommen die Kosten auf Stadt und Bürger nun allerdings früher als eigentlich geplant zu. Gleichzeitig sinken auch die Kosten, so Geschäftsführer Marcus Diekmann: „Der Ausbau des Fernwärmenetzes wird zu 100 Prozent über die Stadtwerke und verschiedene Fördergelder, unter anderem aus dem Bundesumweltministerium, finanziert. Dadurch reduzieren sich auch die Kosten für die ohnehin fälligen Sanierungsarbeiten an den Versorgungsleitungen und Verkehrswegen der Stadt, denn ein Teil der notwendigen Arbeiten wird im Rahmen des Fernwärmeausbaus bereits erledigt.“




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt