×
Wie die Springer Liberalen versuchen, mit der Krise ihrer Partei umzugehen

FDP: Machtkämpfe und ein bisschen Häme

Springe. Die vergangenen Wochen waren keine Spaßveranstaltung für die Springer FDP-Anhänger. Aus der Ferne verfolgten sie die Klatschen ihrer Partei bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin, dazwischen lag der Einschlag näher: Bei der Kommunalwahl verlor die FDP in Springe weit über 1000 Wählerstimmen, einen von zwei Ratssitzen, zwei von drei Ortsratsmandaten – und sie verabschiedete sich aus der Regionsversammlung. Wie ihre Leidensgenossen im Bund suchen jetzt auch die Springer Liberalen jetzt nach einem Weg aus dieser Krise.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt