weather-image

FC Eldagsen träumt vom Präsidenten-Titel

Eldagsen. Dem Vorsitzenden des FC Eldagsen, Karl-Heinz Westenfeld, war es sichtlich unangenehm, dass er diesen Antrag vorlesen und damit zur Diskussion stellen musste: Sollte die erste Herrenmannschaft im Sommer in die Landesliga aufsteigen, könnte dem Vereinschef der Titel „Präsident“ verliehen werden, lautete der Vorschlag, den ein Mitglied beim Vorstand eingereicht hatte.

270_008_7683576_spr_FC_Eldagsen_2.jpg

Bei der Jahresversammlung der Sportler gab es zunächst ratlose Gesichter, dann leichtes Schmunzeln, Gespräche am Tisch, ob das bedeute, dass der Präsident dann auch einen Dienstwagen erhalte? Aber auch ernst gemeinte Fragen machten die Runde: Ist so eine Umbenennung kostenlos zu haben oder muss die Änderung etwa im Vereinsregister eingetragen werden?

Gewisse Unsicherheit auch beim Vorsitzenden, wie er mit dem Vorschlag umgehen soll. „Ich muss das ja hier zur Abstimmung stellen“, sagt Westenfeld entschuldigend. Die anschließende Abfrage zeigte, dass der Zeitpunkt für die Entscheidung noch nicht gekommen ist. Die Diskussion ist damit vorerst vom Tisch. Immerhin müssen die Herren ja auch erst aufsteigen – die Mannschaft liegt in der Bezirksliga mit einem kleinen Vorsprung auf dem ersten Platz.

Anwesende brachten eine weitere diskussionswürdige Idee ins Spiel, die auch andere Fußballvereine im Stadtgebiet interessieren könnte. Es wäre toll, wenn es irgendwo in Springe einen Kunstrasenplatz geben würde, der könnte eventuell sogar an der Hindenburgallee in Eldagsen gebaut werden. Sowohl der Vorstand als auch die Mitglieder des Vereins kamen überein, dass sie sich grundsätzlich mit dem Projekt anfreunden können.

Über eine besondere Auszeichnung konnte sich Sebastian Westenfeld freuen: Für sein Engagement bei den ersten Herren überreichten ihm Rainer Bölke, der Vize-Vorsitzende des Vereins, den Pokal für den „FCer des Jahres“.

In seinem Bericht erinnerte Karl-Heinz Westenfeld an die Spendenaktion für das Kinderhospiz Löwenherz. Bei der Aktion kamen 600 Euro zusammen. Berichte des Ehrengerichts, des Jugendleiters, des Spielausschussobmanns, des Schiedsrichterobmanns sowie der Trainer und Betreuer folgten. Über die Kassenlage berichtete Bölke in Vertretung für den erkrankten Schatzmeister Jürgen Rohlf. Er stellte auch den Haushaltsplan für 2015 vor und betonte, dass sich der FCE über weitere Sponsoren freuen würde.hov



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt