×

Es bleibt bei acht Coronafällen in Springe

SPRINGE. Die Region Hannover hat neue Zahlen zu den Coronafällen vorgelegt.

In Springe ist die Zahl über das Wochenende nicht gestiegen. In der Deisterstadt wurden bislang acht Menschen registriert, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben (Stand: Montag, 11.51 Uhr). In der gesamten Region Hannover ist die Zahl auf 338 Menschen gestiegen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Freitagnachmittag waren es noch 285 Menschen. Aktuell seien zu rund 55 Prozent Männer betroffen, zu rund 45 Prozent Frauen. Derzeit würden sich in der Region Hannover 57 Corona-Patienten in Krankenhäusern befinden, 15 davon befinden sich auf der Intensivstation, teilt die Region mit.  Laut Erlass des Landes wurden Ansammlungen im öffentlichen Raum auf maximal zwei Personen beschränkt. Außerdem muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Die Verteilung nach Alter:

Bis 14 Jahre: Zehn Fälle

15 bis 34 Jahre: 84 Fälle

35 bis 49 Jahre: 105 Fälle

50 bis 59 Jahre: 81 Fälle

Über 60 Jahre: 58 Fälle

Die Verteilung nach Kommunen:

Barsinghausen: 8 Fälle

Burgdorf: 6 Fälle

Burgwedel: 17 Fälle

Garbsen: 9 Fälle

Gehrden: 2 Fälle

Hemmingen: 8 Fälle

Isernhagen: 8 Fälle

Laatzen: 8 Fälle

Landeshauptstadt Hannover: 177 Fälle

Langenhagen: 13 Fälle

Lehrte: 5 Fälle

Neustadt: 6 Fälle

Pattensen: 6 Fälle

Ronnenberg: 14 Fälle

Seelze: 13 Fälle

Sehnde: 2 Fälle

Springe: 8 Fälle

Uetze: 10 Fälle

Wedemark: 7 Fälle

Wennigsen: 8 Fälle

Wunstorf: 5 Fälle




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt