×
Warum das Amtsgericht Springe nach anderthalb Jahren eine Kneipenschlägerei aufrollen muss

Erinnerungslücken und ein Tritt mit Anlauf

Springe. Mit der Erinnerung ist es manchmal so eine Sache vor Gericht. Mal sind Angeklagte und Zeugen zum Tatzeitpunkt betrunken, mal ist der Zwischenfall schon Monate oder gar Jahre her. In beiden Fällen liegt die Vergangenheit dann im sprichwörtlichen Nebel. Den wiederum konnte gestern am Amtsgericht Springe nur einer von zehn Zeugen überzeugend lichten. Ergebnis: Wegen versuchter Körperverletzung muss ein 30-jähriger Springer 1125 Euro bezahlen.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt