×
Glück im Unglück: Forellenzüchter beklagen nur einige hundert tote Fische und 1500 Euro Schaden

Entwarnung nach einer schlaflosen Nacht

Springe (col). „Wir haben in der Nacht von Freitag auf Samstag kaum geschlafen“, sagt Magdalene Jäger. Ihre beiden Kinder betreiben die Forellenzucht in Sedemünder, wo am Freitag ein Fischsterben für Aufregung gesorgt hatte. Auslöser war wahrscheinlich verunreinigtes Bachwasser – die Ermittlungen laufen. Der befürchtete Schaden von 50 000 Euro ist jedoch nicht eingetreten.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt