×
Christdemokraten engagieren sich wieder mehr in Gestorf

Endlich mehr Interesse – aber noch keine Entwarnung

Gestorf (kata). Noch vor einem Jahr war der Gestorfer CDU-Chef Tomas Titz bei der Jahreshauptversammlung wütend über das Desinteresse seiner politischen Mitstreiter. Weil die Arbeit immer auf den gleichen Schultern getragen werde, schlug er vor, die Ortsgruppe mit den Kollegen aus Lüdersen und Bennigsen zusammenzulegen und gab den Gestorfern ein Jahr Schonfrist. Die nächste Jahreshauptversammlung steht am Mittwoch, 18. Februar, bevor und der Krach des vergangenen Jahre hat Wirkung gezeigt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt