weather-image
Kampf gegen die Schließung der Kita-Holtensen / Tag der offenen Tür lockt viele Besucher an

Eltern wollen mit dem Angebot überzeugen

Holtensen (vob). Die Eltern der Kindergartenkinder kämpfen um den Fortbestand der Kita-Holtensen. Aus diesem Grund hatten sie gemeinsam mit Leiterin Elke Schumann zum „Tag der offenen Tür“ in die Einrichtung eingeladen.

270_008_5576299_Holtensen_Englischspiel_mit_Anja_Rosanow.jpg

Ab dem 1. August droht dem Kindergarten Holtensen die Schließung und Zusammenlegung mit der neuen Kindertagesstätte in Eldagsen (NDZ berichtete). Ebenso wenig wie die Eltern der Kleinen möchte sich Ortsbürgermeister Heinrich Freimann diesem Schicksal fügen. Er will erreichen, dass die Holtenser Kita mithilfe eines neuen Konzeptes bestehen bleiben kann. Dabei sollen Kinder unter drei Jahren in die herkömmlichen Gruppen integriert werden.

Außerdem, so Freimann, werden die neuen Bestimmungen bezüglich Inklusion und Ganztagsbetreuung in den Grundschulen zu Platzmangel führen. Um dem vorzubeugen, sei es sinnvoll mit der Kita in Eldagsen zusammenzuarbeiten. Die Entscheidung fällt am Donnerstag, 21. Juni, im Stadtrat.

„Die Eltern wollen den Politikern aus dem Stadtrat zeigen, was unsere Kita alles zu bieten hat und was verloren ginge, wenn sie tatsächlich geschlossen würde“, erklärte Leiterin Schumann. Am Standort in Holtensen böten sich einzigartige Möglichkeiten zur Förderung der Kinder, sagte sie. „Dazu gehören ein eigener Schulwald für die wöchentlichen Ausflüge in die Natur, eine Turnhalle und auch das Angebot des pädagogischen Reitens“, zählte sie auf.

So nahmen auch zahlreiche Stadtratsabgeordnete die Gelegenheit wahr, um sich vor Ort einen Eindruck von der pädagogischen Arbeit zu machen. Beim „Tag der offenen Tür“ konnten sie und die anderen Gäste gemeinsam mit Eltern und Kindern kreativ sein.

Angebote wie Tiermemory, das Basteln von Musikinstrumenten und Tiermasken, ein Schätzspiel zum Thema „Gesunde Ernährung“ und ein Englisch-Lernspiel luden zum Mitmachen ein. Draußen durften die Kleinen reiten. Eines der Pferde hatte die Alferder Ortsbürgermeisterin Andrea Hölscher zur Verfügung gestellt.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt