weather-image

Eldagsen macht ordentlich Druck

Eldagsen. Die Botschaft: „Ordentlich Druck machen“. Rund 100 Künstler aus Niedersachsen und Augsburg nahmen es wörtlich und griffen zu Schuhsohlen und Kartoffeln, ließen ihre Finger spielen oder experimentierten mit Gelatine. Die 770 Ergebnisse sind am Sonntag ab 10 Uhr – parallel zum Honigkuchen-Senf-Fest – in der ehemaligen Brotwerkstatt in Eldagsen zu sehen.

Eldagsen macht Druck

 

„Das Tolle ist: Namhafte Künstler, Kindergartenkinder und Förderschüler treffen sich auf einem Format“, beschreibt Cornelia León-Villagrá. Die Springerin, die die Kunstwerkstatt Bad Münder leitet, hatte sich mit ihrem Projekt „Ordentlich Druck machen“ an den Landesverband der Kunstschulen gewandt und jeden Teilnehmer um zehn Minidrucke im Format zehn mal zehn Zentimeter gebeten.

 

Ihr Ziel, „viele Menschen aller Altersklassen zusammenzubringen um zu zeigen, dass Kunst keine Grenzen kennt“, hat sie ohne Frage erreicht: Personen zwischen fünf und 85 Jahren gestalteten ein Reihe – entweder ganz klassisch als Radierung, Holzschnitt, Lithografie oder modern mit Vorlagen aus Gelatine, mit Kartoffeln oder auch Schuhsohlen oder Daumen- und Fingerabdrücken. Gerade die waren bei den jüngeren Teilnehmern beliebt. Besonders witzig: Hortkinder aus Eldagsen erzählen mit ihren Fingerprints Bildergeschichten, zum Beispiel das Märchen von Rotkäppchen.

 

Die 770 Werke (dazu gehören auch 23 Kacheln) hat León-Villagrá zu einer Wanderausstellung zusammengestellt. Gezeigt wird die jetzt erstmals in Eldagsen. Tanja Imhoff, die an der Kunstschule Bad Münder als Dozentin arbeitet, wohnt über der Brotwerkstatt. Beide Frauen waren sich einig, dass sich das leer stehende Geschäft großartig als kurzzeitige Galerie eignet. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag um 10 Uhr. Gäste sind den ganzen Tag über willkommen, der Eintritt ist frei.

 

Beim „ersten niedersächsischen Kunstschultag“ am 13. Juni in Bad Münder sind die Originale im ehemaligen „Dolmen“ zu sehen. Von Mitte Juni bis kurz vor Beginn der Sommerferien werden sie die Gänge in der Stadtbibliothek in Springe aufheitern. Anschließend wandern sie nach Hannover.

Passend zur Ausstellung erscheint ein Plakatkatalog, der ab Sonntag für 5 Euro erhältlich ist. Zum Stöbern lädt auch die Online-Galerie unter ordentlich-druck-machen.leonvil.de ein.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt