weather-image
17°
In den neuen Planungen des Landes verliert Springe seine Einkaufs-Strahlkraft

Einkaufen: Springe wird heruntergestuft

Springe. Am Deister war die Freude schon groß: Im Entwurf des Raumordnungsprogramms war Springe vom Land als Mittelzentrum mit großer Einkaufsattraktivität geführt – und wäre damit erstmals als Einkaufsstadt mit großer Attraktivität für Coppenbrügger und Lauenauer eingestuft worden. Daraus wird nichts: Nicht zuletzt nach massiver Kritik aus Hameln ist Springes Einkaufs-Magnetwirkung aufs Umland im neuen Entwurf wieder herunter gestuft worden.

270_008_7805861_einkaufszene.jpg
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt