×
Damit der Fall Chantal in Springe nicht passiert: So genau schaut die Stadt bei Pflegeeltern hin

Eine neue Familie – eine Chance für Kinder

Springe. Es war ein Fall, der die Öffentlichkeit erschütterte: Im Januar kam die elfjährige Chantal in Hamburg von einer Familie, die nicht für sie sorgen konnte, in die nächste, die es auch nicht geschafft hat. Sie starb in Obhut von drogenabhängigen Pflegeeltern an einer Methadonvergiftung. Grund genug für die Stadt Springe, über ihre Zusammenarbeit mit Pflegeeltern zu informieren.

Autor:

Markus Richter
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt