×
Das Klinikum rüstet auf – und will noch näher an sein Partnerkrankenhaus rücken

Eine Million Euro: Der Vorhang muss weg

Springe. „Wir bauen für Sie“ steht an der Eingangstür des Springer Krankenhauses. Und genau das tun sie. Zwei Jahre nach dem ersten Bekanntwerden der Pläne stellten die Verantwortlichen gestern die konkreten Maßnahmen vor, mit denen das Klinikum medizinisch und personell aufgerüstet werden soll. Dabei steht eine noch engere Verzahnung mit dem Standort Gehrden im Mittelpunkt – möglichst bis zur Fusion beider Häuser.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt