×

Eine Hommage an das jüdische Leben in Springe

Sie waren die Nachbarn von nebenan – Bekannte, Freunde, Kollegen. Bis zu diesem Montag Ende Juli 1942, als sie abgeholt wurden. Und nicht wiedergekommen sind. Der Tag der Deportationen in die Konzentrationslager war das Ende des jüdischen Lebens in Springe. Eine Spurensuche.

Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt