weather-image
30°
Beamte hoffen auf Zeugen und Hinweise für Heiligabend-Tat am Hainhopenweg in Bennigsen

Einbruch: Polizei sucht den Weihnachtsmann

Bennigsen (zett). Alle Kinder sollten jetzt mal schnell weglesen: Die Springer Polizei sucht im Zusammenhang mit einem Heiligabend-Einbruch in Bennigsen keinen geringeren als den Weihnachtsmann.


Der soll sich – und das ist wohl keine große Überraschung – am 24. Dezember in der Nähe des Tatorts am Hainhopenweg aufgehalten haben. Wie berichtet hatten unbekannte Täter wertvollen Schmuck und Computer aus einem Einfamilienhaus entwendet – Gesamtschaden 80 000 Euro.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die möglicherweise Hinweise zum Tathergang machen können. Und hier kommt der Weihnachtsmann ins Spiel. Denn ein als „Santa Claus“ kostümierter Fußgänger unterhielt sich im Bereich Hainhopenweg/An der Windmühle zwischen 16 und 16.45 Uhr mit Insassen eines silbergrauen Pkw, der in der Nähe des Tatorts geparkt war. Sie sucht die Polizei ebenfalls als mögliche Zeugen. Der Weihnachtsmann hatte sich nach Angaben der Beamten zunächst an der Messestraße aufgehalten, war dann aus Richtung Friedhof gekommen, sprach mit den Menschen im Auto und setzte schließlich seinen Weg in Richtung der Lüderser Straße fort.

Die beschriebenen Zeugen und alle anderen Personen, die zur Tatzeit etwas Verdächtiges rund um den Hainhopenweg beobachtet haben, sollten sich bei der Polizeistation Bennigsen, 05045/ 6958 melden. Auch die Springer Polizei nimmt unter 05041/94290 Hinweise entgegen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare