×
Seniorenbeauftragte wünscht sich Anlaufstelle

Ein „Wohnwinkel“ im Alten Rathaus?

Springe (zett). Im Alten Rathaus sollen Senioren zusammen kochen und essen, klönen und Kuchen backen – das wünscht sich die städtische Seniorenbeauftragte Ingrid Reinicke-Schenk. Sie will in dem Seniorenzentrum dauerhaft einen sogenannten „Wohnwinkel“ einrichten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt