weather-image
Hartmut Retzlaff übernimmt Posten von Hans-Eberhard Nolte

Ein Springer kehrt zurück – als neuer Chef der Kriminalpolizei

Springe (ric). Der Neue ist ein alter Bekannter: Hartmut Retzlaff kehrt als Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdiensts (KED) zur Springer Polizei zurück. Der 54-Jährige löst damit den bisherigen Kripo-Chef Hans-Eberhard Nolte ab.

270_008_5549293_retzlaff2.jpg

Die Führungsspitze des Kommissariats am Burghof ist eng zusammengerückt. Im Team arbeiten – das ist auch PK-Leiter Achim Bense wichtig. „Wir kennen uns schon lange, ich sehe das als Vorteil für alle“, sagt Bense. Retzlaff arbeitete bis 1994 beim damaligen Kriminalkommissariat in Springe, dann wechselte er für viereinhalb Jahre nach Garbsen. Dort war er Beauftragter für Jugendangelegenheiten, zwischen 1999 und Frühjahr 2012 leitete er den Kriminal- und Ermittlungsdienst in Ronnenberg. „Ich war dort unter anderem Ansprechpartner für die muslimische Gemeinde.“ Die guten Verbindungen der Institutionen, sie sind Hartmut Retzlaff wichtig. In Springe wird er sie auch vorfinden, vor allem die Kontakte zu Schulen und Behörden. Diese will er weiterhin engagiert verfolgen: „Die Polizei darf nicht als anonyme Einrichtung gesehen werden.“

Trotz vieler positiver Erfahrungen ist Retzlaff froh, endlich wieder in Springe angekommen zu sein – zumal die Deisterstadt seit 1980 sein Wohnort ist. Er hat mit einem Schmunzeln festgestellt: In der Dienststelle hat sich in all den Jahren kaum etwas geändert, zumindest was das Mobiliar angeht. Retzlaff ist verheiratet, Fan von Hannover 96, macht Ausdauersport, hat drei erwachsene Kinder – und jetzt eine neue Herausforderung, die er mit Freude angehen will. Zählt man die Kollegen in Pattensen und Wennigsen mit, gehören 16 Mitarbeiter zu seinem Team. „Die Aufgaben sind spannend und vielfältig.“ Der KED bearbeitet Fälle, bis sie an die Staatsanwaltschaft oder das Gericht übergeben werden. Fast immer geht es um Diebstahl, Körperverletzung, Sachbeschädigung oder Betrug.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt