weather-image
26°

Ein Jahr nach der Flut: So wollen sich die Orte schützen

SPRINGE. Bei der lang anhaltenden Trockenheit mag der Gedanke unwirklich erscheinen – aber bald jährt sich die große Juli-Flut in Eldagsen, Holtensen und Bennigsen zum ersten Mal. Etliche Flüsse und Bäche waren damals über die Ufer getreten und überfluteten Felder, Gärten und Straßen. Eine aktuelle Bestandsaufnahme.

Helfer befreien eine Brücke in Holtensen von Treibholz, das den Ohebach entlang geschwommen ist. ARCHIVFOTO: MISCHER
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt