×
Zwei Jahre nach dem Wirbel um den Springer Sohn: Museum arbeitet, Stadt wartet – Buch erfolgreich

Ein Fragezeichen in der Göbel-Ausstellung

Springe (zett). 190 Jahre alt wäre er geworden, im April 2008. Doch dass die Springer den Ehrentag von Heinrich Göbel weitgehend unbeachtet ließen, wertet Autor und Lehrer Hans-Christian Rohde als Zeichen. Ein Zeichen dafür, dass sich etwas geändert hat in der Deisterstadt: „Früher hätte man doch nie einen runden Geburtstag ausgelassen.“



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt