weather-image
17°
Spekulationen um Rechnungshofpräsident Richard Höptner / Kein Mitglied im Schattenkabinett

Ein Finanzminister aus Springe?

Springe (mf). Heute Mittag will SPD-Ministerpräsidentenkandidat Stephan Weil der Öffentlichkeit seinen Anwärter für den Posten des Finanzministers vorstellen: Genannt wird der frühere Staatskanzleichef Peter-Jürgen Schneider (65). In den vergangenen Tagen war in diesem Zusammenhang auch der Name des Springers Richard Höptner gefallen. Selbst wenn der 61-Jährige heute nicht ins Schattenkabinett berufen wird, räumen Beobachter ihm gute Chancen ein, nach einem Regierungswechsel ins Finanzministerium einzuziehen.

270_008_5876145_Hoeptner_Wahl_Landesrechnungshof1.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt