weather-image
21°
Die zwei Leben der Springerin Luisa Villa: Von den großen Opernbühnen zur Putzfrau und Köchin

„Ein Delirium, ein Traum“ – und Trümmer

Springe. Sie hat mit Maria Callas gesungen, in der großen Mailänder Scala, dirigiert von Herbert von Karajan. Stand auf der Bühne mit Ingrid Bergman, wurde in der Städtischen Oper in Berlin von Tausenden umjubelt. Später hat sie dann am Deister geputzt und gekocht, jahrelang, in der Heimvolkshochschule an der Kurt-Schumacher-Straße. 84 Jahre alt ist die Springerin Luisa Villa heute – und hat aus ihrem wechselhaften Leben vor allem eines gelernt: „Es ist egal, was man macht. Hauptsache, man weiß, warum.“

Ein aktuelles Foto? Luisa Villa winkt ab. Die 84-Jährige möchte
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt