weather-image

Eigentümern „Pistole auf die Brust setzen“

Springe (mf). Bauausschuss und Ortsrat haben grundsätzlich grünes Licht für eine Neuordnung des Bahnhofsumfeldes gegeben. Die Verwaltung will beim Land Zuschüsse aus einem neuen, für entsprechende Projekte bestimmten Fördertopf beantragen (NDZ berichtete). In erster Linie geht es dabei um den Bau von Park & Ride-Plätzen und eine großflächige Begrünung des Bahnhofsvorplatzes. Die Pläne dafür liegen bereits seit einigen Jahren in einer Schublade des Planungsamtes. Dezernatsleiter Hermann Aden kündigte an, den „institutionellen Eigentümern rund um den Bahnhof die Pistole auf die Brust zu setzen“. Einige von ihnen hätten für ihre Liegenschaften überzogene Preisvorstellungen, die weit über dem Marktwert lägen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt