weather-image
19°
In den vergangenen fünf Jahren wurden innerhalb der Stadtgrenzen nur 25 Kinder geboren

Echte Springer sind echt selten

Springe (zett). Beim traditionellen „Klaasohm“-Fest auf der Nordseeinsel Borkum gibt es jedes Jahr eine eiserne Regel: Zutritt zur Festhalle haben nur echte Borkumer – das heißt, sie müssen auf der Insel geboren sein. Doch ohne Kreißsaal, ohne Geburtsstation im Krankenhaus wird das natürlich immer schwieriger. In Springe ist dieses Phänomen auch bekannt: Hier weichen die meisten Eltern in die Umgebung aus – in den vergangenen fünf Jahren gab es nach Recherchen der Neuen Deister-Zeitung nur 25 echte Springer – sie kamen alle per Hausgeburt zur Welt.

Jakob Bertram aus Altenhagen I ist einer von drei echten Springern, die in diesem Jahr in der Deisterstadt geboren wurden. Foto:


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt