×
IGS, Stadt und Politik warten auf Schulgutachten aus Bonn

Drei Monate Ungewissheit

Springe. Die endgültige Entscheidung über den Standort der Integrierten Gesamtschule wird wohl erst im Herbst fallen. So lange ruhen auch noch die größeren Bauarbeiten am Schulzentrum Nord. Grund: Die Standortanalyse eines beauftragten Bonner Planungsbüros dauert etwa drei Monate – und fällt deutlich umfangreicher aus, als zunächst angenommen. Das etwa 20 000 Euro teure Gutachten sollte ursprünglich klären, ob ein Neu- oder Anbau der IGS am Standort Schulzentrum Süd, wo sich bereits das Otto-Hahn-Gymnasium befindet, nicht doch die wirtschaftlichere Variante ist.

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt