×

Die Vermessung der Welt

Völksen. Der Ausblick, den er von seinem Garten aus auf den Kleinen Deister hat, ist atemberaubend. Und atemberaubend war auch die Nachricht, mit der sich Professor Jakob Flury jetzt konfrontiert sah: Fördermittel in Höhe von 11 Millionen Euro hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft dem Wissenschaftler und seinen Kollegen bewilligt. Gleich ein ganzer Sonderforschungsbereich wurde für ihn eingerichtet: „Relativistische Geodäsie und Gravimetrie mit Quantensensoren (geo-Q).” Befragt man Flury, was das sei, kommt der 46-Jährige in Fahrt.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt