weather-image
Schützenfest: Wirt zufrieden / 200 beim Festumzug auf den Beinen

„Die Springer sind absolut top drauf“

Springe (mari). Na bitte, es geht doch: Zum großen Schützenfest-Umzug am Sonntag schien endlich die Sonne. Mehr als 2000 Springer waren auf den Beinen: 650 Mitglieder von 30 Vereinen marschierten mit, fast 1500 Bürger standen am Straßenrand und winkten.

270_008_5577270_spr_titel.jpg

Mit 650 Teilnehmern war der Umzug bestimmt nicht der Längste, den die Deisterstadt je gesehen hat. Aber: Er war schön. Etliche Vereine verkleideten sich passend zum Motto „Musik verbindet“. Da lief etwa das Gartenzwergorchester vom Kleingartenverein auf, und die Feuerwehr-Musiker knoteten mit Flatterband ihre Hüften aneinander.

Die Gesamtbilanz: 800 Springer feierten am Freitagabend im Zelt, zur Disco („Club-Nite“) am Sonnabend kamen 600 Gäste. Nach dem Umzug zählte Festwirt Jörg Ahrend 2000 Besucher auf dem Kirmesplatz. Das ist ein Klacks gegen die Massen, die das Spektakel vor Jahrzehnten mobilisiert hat. Andererseits ist das Schützenfest damit nach wie vor das größte Traditionsfest in der Kernstadt.

„Die Schausteller haben mir gesagt: So einen guten Sonntag hatten wir länger nicht mehr“, meint der zufriedene Wirt Ahrend. „Die Springer sind absolut top drauf.“



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt