×

Die Sorgen liegen auf der Straße

SPRINGE. Eine schöne, glatte Fahrbahn. Ein schicker Gehweg. Neue Straßenlaternen – alles tolle Sachen. Aber was, wenn sie einen um die Ersparnisse bringen? Was, wenn sie einen zehntausend, zwanzigtausend Euro kosten, obwohl sie ihm gar nicht selbst gehören, sondern der Allgemeinheit? Die Anwohnerbeiträge für Straßensanierungen sorgen immer häufiger für Ärger in Springe. Dass sich etwas ändern soll, das scheint in der Politik Konsens zu sein. Vergehen können bis dahin aber noch Jahre.

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt