weather-image

Die Karibik kommt nach Alferde: Sommerfest des Dorfvereins

ALFERDE. Sommerliche Musik, ein fast wolkenloser Himmel und ein karibisches Ambiente – und dafür musste man gar keinen langen Flug auf sich nehmen: Wer direkt vor seiner Haustür karibisches Flair und Urlaubsstimmung erleben wollte, konnte eine entspannte Insel-Atmosphäre auf dem Alferder Festplatz genießen.

Lars Grabasch (v.l.), Andre Grühn, Rene Haupt, Martin Flügel und Andreas Plattner (hinten) haben für die Karibikparty besonders ausgefallene Outfits gewählt. FOTO: SZABO

Autor:

Patricia Szabo

Erfrischende Cocktails und unterhaltsame Familienspiele machten die Karibikparty zu einem besonderen Event. Viele Gäste folgten am Sonnabend der Einladung des Dorfvereins zum exotischen Sommerfest auf dem Alferder Festplatz. Der Vorsitzende des Vereins, Andreas Plattner, war zufrieden, denn unter den Besuchern entdeckte er nicht nur Gäste aus dem Ort, sondern auch aus den umliegenden Stadtteilen.

Leitergolf, Flossenlaufen, Paddeln auf Paletten, Hufeisenwerfen, Pfeilwerfen und Kegelbahn – der Dorfverein ließ sich viele Spiele einfallen, bei denen die Besucher sowohl in Teams, als auch alleine gegeneinander antreten konnten. Außerdem hatten die Vereinsmitglieder eine Tombola mit mehr als 200 Gewinnen organisiert.

Wer zwischendurch eine Pause von den Spielen brauchte, oder mit Freunden und Bekannten plaudern wollte, konnte an einem der Getränkestände, oder – ganz stilecht unter Palmen – Platz nehmen. Denn auch um die passende Fotokulisse kümmerten sich die Organisatoren.

Bei vielen Besucher war der Ehrgeiz, beim Kostümwettbewerb mitzumischen, geweckt und so warfen sie sich gekonnt in Schale. Der Trend ging eindeutig zu Hüten und Blumenketten. Für einen besonderen Blickfang sorgten jedoch Lars Grabasch und Rene Haupt, die mit einem Helm aus Wassermelonen und Rock aus Bananenblättern nicht nur Wespen, sondern auch begeisterte Blicke auf sich zogen.

Alle zwei Jahre findet in Alferde ein Sommerfest statt und jedes Mal unter einem anderen Motto. Inzwischen ist es bereits die dritte Auflage, nachdem sich die Besucher zuletzt 2016 in den Wilden Westen begaben. Plattner schätzt, dass in diesem Jahr rund 250 Besucher in Alferde mitgefeiert haben. Bei den Sommerspielen sind insgesamt zwölf Gruppen angetreten – und damit haben rund 60 Besucher ihr Talent beim Paddeln oder Flossenlaufen unter Beweis gestellt. „Alle hatten bei den Spielen riesigen Spaß“, freut sich Plattner. Und gefeiert wurde bei Musik und Tanz noch bis Mitternacht.

Das Fazit: Das Fassbier war leer, die karibische Geflügelpfanne war aufgegessen und auch die Cocktails waren komplett ausverkauft. Dafür mussten die Organisatoren sogar noch am Abend beim Supermarkt in Eldagsen Nachschub besorgen. Nur von den Würstchen blieb am Ende ein kleiner Rest übrig. „Kaffee und Kuchen ging bei dem herrlichen Wetter nicht ganz so gut. Bei 10 Grad weniger und Nieselregen wäre sicherlich mehr Andrang an der Kaffeetafel gewesen“, so Plattner. „Aber alles in allem sind wir sehr zufrieden.“

Plattner ist mit der Entwicklung des Dorfvereins ohnehin sehr zufrieden. „Wir sind zwar der jüngste, aber auch der mitgliederstärkste Verein im Ort“, sagte er stolz. Rund 140 Mitglieder zählt der Verein derzeit und zieht Leute aller Altersgruppen an. „Bei uns können ganze Familien eintreten und unsere Mitglieder sind zwischen einem und 88 Jahre alt“, sagte der Vorsitzende.

Gestern Vormittag musste Plattner dann – trotz langer Nacht – schon wieder abbauen: Die Körbe mussten zum Schlachter zurückgebracht werden oder auch der Hüpfburgschlüssel abgegeben werden.

Wer sich über die aktuellen Termine des Vereins informieren möchte, findet diese im Internet unter https://alferder-dorfverein.clubdesk.com/clubdesk/www. Dort sind auch die Kontakte zum Verein aufgelistet.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt