weather-image
17°
Beim Fuchsbau-Festival treffen an diesem Wochenende 100 Künstler aufeinander

Die große Freiheit in Wederade

Eldagsen. Es geht um urbane Kunst – mitten auf dem platten Land; da, wo sich normalerweise Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen. Das Fuchsbau-Festival, das heute auf dem Rittergut Wederade bei Eldagsen beginnt, will Gegensätze vereinen. Auf dem dreitägigen Programm stehen 100 Künstler mit 50 Acts.

270_008_6539346_spr_Marbert_Rocel.jpg
marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt