×

Die ersten Kinder starten mit kostenlosem Schwimmkurs

SPRINGE. Der Startschuss für die gemeinsamen Schwimmkurse des Rotary Clubs Springe sowie der Schwimmvereine SSV Springe und WSV Bennigsen ist erfolgt. Sechs Kinder sind jetzt für ihren ersten Schwimmunterricht in das Nichtschwimmerbecken im Springer Hallenbad gestiegen: Ihr Ziel: das Seepferdchen-Abzeichen zu erlangen.

Autor

Anne Brinkmann-Thies Reporterin
Anzeige

Mädchen und Jungen die Möglichkeit eines kompakten und kostenlosen Schwimmkurses zu geben, dieses Ziel verfolgen die Organisatoren. Denn aufgrund der Corona-Pandemie seien zwei Jahre Schwimmausbildung verloren gegangen, berichtet der Rotarier Joachim Eilert von einem Beitrag des Niedersächsischen Landessportbundes.

Um Abhilfe zu schaffen und Kurse zu finanzieren, gibt es die Glückseier-Aktion der Rotarier: Insgesamt 3000 metallene Eier mit Wisentgehege-Aufdruck werden für den guten Zweck angeboten. „Weit über 2000 konnten wir bereits verkaufen“, sagt Rotarier Christian Albert, der die Aktion des Service-Clubs gemeinsam mit Eilert betreut. Am Wochenende waren die Rotarier wieder im Wisentgehege zu finden, am kommenden Freitag stehen sie noch einmal auf dem Springer Wochenmarkt, um weitere Glückseier anzubieten.

Das könnte Sie auch interessieren...

Preise im Wert von 20 bis 900 Euro

Jedes Ei ist auch mit einer Losnummer versehen, die zur Teilnahme an einer Lotterie berechtigt: 50 Sponsoren und Geschäftsleute haben zahlreiche Preise im Wert von 20 bis 900 Euro gestiftet.

Sechs Jungen, die unter der Regie der beiden Übungsleiter Maria Simetzkyi und Reinhard Schnur ihre allerersten Schwimmübungen gemacht haben, konnten schon jetzt von dieser Aktion profitieren. Dass die Gruppe um ein Drittel kleiner ist als geplant, sei Corona geschuldet, erklärt Albert. Vier Wochen lang sollen sie nun drei Mal pro Woche das Schwimmen lernen, um am Ende mit einem Sprung vom Beckenrand und einer Schwimmstrecke von 25 Metern ihr erstes Abzeichen zu erhalten.

Es sei wichtig, dass die Übungsstunden kompakt zusammenliegen, damit die Kinder die erlernten Bewegungsmuster nicht wieder vergessen, so Eilert. Froh sind die beiden Organisatoren deshalb, dass das Hallenbad die notwendigen Hallenzeiten zur Verfügung stellt.

Froh sind sie auch, dass durch die Kooperationen mit dem SSV Springe und dem WSV Bennigsen gute Übungsleiter für dieses Programm bereitstehen. Denn dieser Kurs ist erst der Auftakt: Weitere Angebote sollen in Springe und anderen Bädern folgen, „denn die Warteliste bei den Vereinen für eine Schwimmausbildung ist lang“, berichtet Eilert.




Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt