×
Hoffnung für den Standort Springe: Philips spricht von sehr positiven Verhandlungen mit Investor

„Die Dinge entwickeln sich recht konkret“

Springe (mf). Es gibt Anzeichen, die Hoffnung machen – Hoffnung auf eine Rettung des Philips-Werkes an der Rathenaustraße. Die Unternehmensleitung hat gestern entsprechende Signale ausgesendet. „Wir befinden uns in sehr vielversprechenden Verhandlungen mit einem potenziellen Investor. Die Dinge entwickeln sich recht konkret“, erklärte Konzernsprecherin Cornelia Rauchenberger auf NDZ-Anfrage.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt