weather-image
Rotes Kreuz mietet sich im Wisentgehege ein / Jagau: „Sie sind immer da, wenn Sie gebraucht werden“

Dickes Dankeschön an 1700 Ehrenamtliche

Springe (ric). Es war ein Tag für Menschen wie Ruth Weppner, die 20 Jahre lang die Geschicke des Völksener DRK-Ortsvereins lenkte und dem Roten Kreuz seit Anfang der 1960er-Jahre angehört. „Das Ehrenamt hat sich seitdem kolossal verändert“, sagt sie. Das DRK der Region Hannover hatte sämtliche Ehrenamtlichen seines großen Verbandsgebietes zu einer großen Party ins Wisentgehege eingeladen – um denen danke zu sagen, die ihre Zeit anderen widmen.

Ganz viele Ehrenamtliche: Das DRK zählt 1700 Gäste auf seiner Party im Wisentgehege. Foto: ric

Schon am späten Vormittag wurde es voll auf dem Duellplatz des heimischen Tierparks: Als Präsidentin Madeleine von Rössing auf die Bühne trat, hörten 1700 Ehrenamtliche ihr zu. Sie erinnerte an die wichtige Aufgabe der Bereitschaften, der Jugendorganisationen, der Ortsverbände und der sozialen Arbeitskreise, die zur Rotkreuz-Familie gehören. Regionspräsident Hauke Jagau ließ es sich nicht nehmen, den Freiwilligen für ihre „unglaublich wichtige Arbeit“ zu danken, ohne die das Land deutlich ärmer wäre. „Sie sind immer da, wenn Sie gebraucht werden“, lobte Jagau. Bürgermeister Jörg-Roger Hische sagte, Springe sei Rotkreuzstadt und möchte es auch bleiben. Erst vor drei Jahren hatten die Kreisverbände fusioniert. Die Deisterstadt habe inzwischen wieder eine wichtige Stellung in dieser Gemeinschaft. Worte des Dankes fand auch Joachim Menzel, Leiter des Sauparks. Von 12 bis 18 Uhr konnten die Ehrenamtlichen ihre Party feiern – mit Showprogramm und kulinarischen Köstlichkeiten. Ein Unwetter hatte den Aufbau am Vortag für die Bereitschaft erschwert: Ein Blitz schlug in eine Buche ein, berichtete Bereitschaftsleiter Ulrich Tegtmeier. Und Ruth Weppner sagte schließlich, warum sie sich schon so lange engagiert: „Es macht einfach Spaß.“



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt