weather-image

Diakonin Uta Braun: Ein Abschied mit Demut

SPRINGE. Mit jedem weiteren zubetonierten Strand-Kilometer in einem Urlaubsparadies kamen Uta Braun mehr Zweifel an ihrem Job im Reisebüro. Ihre ehrenamtliche Arbeit in der Kirchengemeinde Mühlenberg dagegen, die erfüllte sie. „Werd doch Diakonin“, schlug ihr ein Pastor vor.

„Es gibt nichts Schöneres, als Kindern das Evangelium zu verkünden“: Diakonin Uta Braun in der St.-Andreas-Kirche. Foto: SCHEFFLER
marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt