weather-image
14°
Stadt und Betreiber vereinbaren Maßnahmenpaket zur Stärkung / Schwerpunkt: Sauberkeit

Der Wochenmarkt soll aufpoliert werden

Springe (mf). Der Veranstalter „Attraktive Wochenmärkte“ will halten, was sein Name verspricht: Die Springer sollen wieder mehr Lust bekommen, dienstags und freitags auf dem Wochenmarkt einzukaufen.

Jürgen Trotte

Weil das Image des Marktes zuletzt etwas gelitten hatte, trafen sich gestern Vertreter von Stadt und Betreiberfirma zum Krisengespräch. Ein zentrales Thema war dabei die Sauberkeit. „Wir haben die Zusicherung bekommen, dass die Händler den Marktplatz künftig wieder so verlassen, wie sie in vorgefunden haben“, freute sich Ortsbürgermeister Jürgen Trotte (SPD). Die Stadtverwaltung habe ihrerseits angekündigt, freitags nach Marktende die Mülleimer in der Innenstadt noch einmal zu leeren, damit diese nicht schon zu Beginn des Wochenendes überquellen. Trotte und Bürgermeister Jörg-Roger Hische wollen zudem das Gespräch mit den Hausbesitzern in der Altstadt suchen und auch diese an ihre Reinigungspflichten erinnern. „Da hat sich zuletzt der eine oder andere etwas versteckt“, moniert Trotte.

Die Firma „Attraktive Wochenmärkte“ hat versprochen, ab März den Markt wieder mit einem Rahmenprogramm zu bereichern. Gestärkt werden solle vor allem der Dienstagsmarkt, so Geschäftsführer Franz-Josef Sievers. So soll es beispielsweise Aktionen zu den Themen Spargel und Vitamine geben. Für den Herbst sei erneut ein zünftiges Oktoberfest geplant. Beim sogenannten Markttreff will Sievers Vereinen und Institutionen die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren. „Unser Ziel ist es, den Marktplatz wieder zu einem Ort der Kommunikation zu machen“, erklärte der Geschäftsführer gegenüber der NDZ.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare