weather-image
17°

Der Tatort im Realitätscheck mit Ralf Burmeister

SPRINGE/ELDAGSEN. Wie schnell ist eigentlich die Todesursache ermittelt? Im „Tatort“ geht das recht rasch. „Alles Quatsch“, sagt Ralf Burmeister mit einem Lachen. „So schnell geht das gar nicht“. Der Kriminalbeamte aus Eldagsen hat jahrelang in der Mordkommission gearbeitet und räumt mit so einigen Krimi-Klischees auf.

Mitten im Schwarzwald: Das Tatort-Ermittlerteam um Friedemann Berg (rechts) und Franziska Tobler aus dem ARD-Tatort ermitteln im Fall eines verschwundenen Mädchens im Hochschwarzwald. Ralf Burmeister (kleines Bild) weiß, dass die Realität ganz anders

Autor:

patricia Szabo


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt