×

Der Springer Bahnhof bleibt verwaist

SPRINGE. Die Kunden fanden es gut, die Konzepte der privaten Betreiber aber fruchteten nicht: Seit ein paar Wochen ist die frühere DB Agentur im alten Springer Bahnhofsgebäude verwaist. Persönliche Fahrkartenverkäufe adé, übrig bleiben Automaten, die im besten Fall genau so funktionieren, wie sie programmiert sind.

katharina

Autor

Katharina Weißling Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt