weather-image
14°
Internetbetrug nimmt in Springe zu / Zahl der Straftaten steigt an / weiter hohe Aufklärungsquote

Der Gauner von heute tummelt sich im Netz

Springe (ric). Gegen den Trend im Land und bei der Direktion Hannover sind die Straftaten im Bereich des Springer Polizeikommissariats im Jahr 2010 wieder angestiegen – insgesamt um 13 Prozent. Besorgniserregend sei der Zuwachs an Wohnungsdiebstählen, teilten die Beamten gestern bei der Veröffentlichung der Statistik mit. Und: Immer mehr Gauner weiten ihre Machenschaften im Internet aus. Insbesondere die Betrugsfälle sind deutlich angestiegen – gerade mit unbezahlter Ware: von 308 Meldungen vor drei Jahren auf aktuell 405.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt