×
Andreas Rimkus weiht erste Skulpturen für den Kontinentalweg ein

Der Feuervogel im Deister

Springe. Allein der Schnabel der Figur ist ungefähr 1,50 Meter lang. Und er ist aufwendig geschnitzt, mit vielen kleinen Details versehen, die vermuten lassen, dass unzählige Arbeitsstunden allein in diese feingliedrigen Verzierungen geflossen sein müssen. Bei der insgesamt mehr als drei Meter hohen Holzskulptur an der Wöltjebuche im Deister handelt es sich um einen Feuervogel – ein Tier aus der afrikanischen Mythologie. Gestern wurde die Figur als zweites Werk des Kontinentalweges im heimischen Höhenzug eingeweiht.

Autor:

von Jennifer Schüller
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt