weather-image
Der erbitterte Streit in der Springer FDP führt die Partei erneut vors Landesschiedsgericht

„Dem Vorstand kann keiner das Amt wegnehmen“

Springe (mari). Die zerstrittenen Lager im FDP-Stadtverband ziehen erneut vors Landesschiedsgericht. Das Gremium soll klären, ob der Vorstand der Springer Liberalen noch in diesem Jahr neu gewählt werden muss.

Angespannte Mimik: FDP-Chef Peter Kimmel (Mi.) bei der Mitgliede


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt