weather-image
19°
BUND will Mitspracherecht bei Wald-Planungen vor dem Verwaltungsgericht durchsetzen

Deister-Streit: Naturschützer verklagen Forst

Springe (zett). Die Landesforsten planen im Geheimen – und der Naturschutz könnte leiden. Das zumindest sagt der Bund für Umwelt- und Naturschutz. Er verklagt das Unternehmen vor dem Verwaltungsgericht Hannover auf Mitspracherecht. Konkret geht es um zwei Schutzgebiete im Großen und Kleinen Deister. Die Landesforsten zeigen sich „geplättet“ und weisen die Vorwürfe zurück.

270_008_5753639_Deistersch.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt