weather-image
23°

„Deisterpforte“ für 100 000 Euro saniert

Springe. 100 000 Euro haben Saskia Brendler und Claudia Niggemeyer in die „Deisterpforte“ investiert. Wie sich Springes älteste Ausflugsgaststätte herausgeputzt hat, können Interessierte erstmals an diesem verlängerten Wochenende sehen: Die beiden Besitzerinnen laden zur Vor-Eröffnung des Traditionslokals ein.

270_008_7122738_deisterpforte1_prio.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt