×
Gut 70 Mitarbeiter beteiligen sich bei Philips am Warnstreik / Auch drohende Schließung ein Thema

„Dass man mit euch nicht alles machen kann“

Springe (zett). Als Sabine Glawe ihre kurze Ansprache beginnt, jault erst einmal eine Rückkopplung durch den Lautsprecher. Die Gewerkschaftssekretärin hebt die Stimme: Es gebe in der aktuellen Situation „nichts Richtigeres und nichts Wichtigeres“ als die Teilnahme an diesem Warnstreik, sagt Glawe und blickt in die Runde. Gut 70 Philips-Mitarbeiter haben sich vor dem Werk an der Rathenaustraße versammelt. Sie alle sorgen sich ums Geld – aber auch um ihre Zukunft.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt