×
Ortsrat organisiert Bürger-Führung

Das Springer Klärwerk: Wo Feuchttücher zu Verstopfung führen

SPRINGE. „Mit Dieter Erdmann, dem Leiter des Springer Klärwerkes, unterwegs zu sein, das ist humorvoll, vermittelt Wissen, und ist für Jung und Alt ein echtes Sinnes-Erlebnis“, meinte eine Teilnehmerin der Klärwerksbesichtigung in Springe anerkennend. Die Tour war vom Ortsrat organisiert worden.

Das Abwasser aus allen Haushalten sammelt sich in der Einrichtung zwischen der Harmsmühlenstraße und dem Wertstoffhof. Es wird gefiltert, die groben Teile werden abgeschöpft, das Fett verklumpt, wird von Bakterien versetzt und immer wieder gefiltert, bis es letztendlich als „reines“ Wasser der Haller zugesetzt werden kann.

Neben dem Wasser, das nahezu Trinkqualität hat, entsteht Klärschlamm, der in Faultürmen auch Biogas freisetzt, mit dem Strom und Wärme erzeugt werden. Mit diesem Kreislauf kann ein Großteil des Energiebedarfs selbst erzeugt werden.

Im getrockneten Klärschlamm ist wertvoller Phosphor

Im Moment steht die Entwicklung an, aus dem getrockneten Klärschlamm wertvolle Inhaltsstoffe wie Phosphate rückzugewinnen und als Dünger weiterzuverkaufen. Dazu gibt es bereits Kooperationen mit anderen Klärwerken im Umkreis, lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung.

Was gehört nicht ins Abwasser? Auch darauf hatte Erdmann Antworten. Feuchttücher und Essensreste sollten unbedingt anderweitig entsorgt werden, appellierte er.

Auf der Anlage gibt es vielfältige Gerüche, Geräusche, hocheffiziente Maschinen, die schon Jahrzehnte funktionieren. Alle Mitarbeiter sind, wenn es sein muss, rund um die Uhr in Rufbereitschaft. Für Katastrophensituationen – wie Starkregen und Stromausfälle – gibt es klare Handlungsanweisungen und Ausweichprozesse. „Man kann sich nur bedanken für so viel Engagement und Professionalität dieses Teams – Herrn Erdmann insbesondere –, das für ganz Springe jeden Tag im Einsatz ist!“, meinte Organisatorin Margarete Kemper im Anschluss. Sie sitzt für die Grünen im Ortsrat. „Diese Führung hat sich für alle Teilnehmenden gelohnt.“

Der Termin gehörte zu einer Veranstaltungsreihe des Ortsrats nach der Müllsammelaktion im August. Das Thema der Reihe: „Sauberkeit in Springe“.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt